Home | Drucken | Empfehlen | Kontakt

Pate werden Jetzt spenden Karten kaufen

How to find us Children‘s Care EmmausAarbergergasse 6 CH-3011 Berne Phone: +41 (0)31 311 19 39 E-Mail: Donations: Post office account (Postkonto): 30-8942-0 IBAN: CH87 0900 0000 3000 8942 0

Contáctenos Ayuda a la Infancia EmmausAarbergergasse 6 CH-3011 Berna Teléfono: +41 (0)31 311 19 39 Correo Electrónico: Donativos: Cuenta postal: 30-8942-0

Hier finden Sie unser Logo sowie Bilder unserer Entwicklungszusammenarbeit zum Herunterladen.
Die Kinderhilfe Emmaus dankt allen Medienschaffenden für Ihr Interesse!

 
Logo zum Downloaden

logo_kinderhilfe_cmyk.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Bilder zum Downloaden

Kinderhilfe Emmaus
pierre_farine.jpg

Die Präsidentin Nicole Renaud (rechts) mit einer Freiwilligen in der Geschäftsstelle.

Pierre Farine, Geschäftsführer der Kinderhilfe Emmaus.


Kinderhilfe Emmaus
20998.jpg

Liviana Sommavilla, Assistentin der Geschäftsleitung (rechts), im Gespräch mit Patenmädchen in Buenos Aires (Argentinien).

Mädchen in Kanji (Indien).

5262.jpg
31029.jpg

Knabe in Kanji (Indien).

Kind in einem Elendsviertel von Bogotá (Kolumbien).

7887.jpg
5112.jpg

Knabe in Guntur (Indien).

Schulkinder in Darbagudem (Indien).

34036_emmaus.jpg
33029_emmaus.jpg

Argentinische Patenkinder zeichnen für die Kinderhilfe Emmaus.

Ein kolumbianisches Patenmädchen zeigt stolz eine Zeichnung.

34046.jpg
32072.jpg

Ein Patenmädchen in Buenos Aires (Argentinien) schreibt an seine Patin in der Schweiz.

Kinder in einem Elendsviertel von Medellin (Kolumbien).

cetre_st_joseph.jpg
candoor.jpg

Im Sozialzentrum "Centre St. Joseph" in Gonaives (Haiti) werden 700 Schulkinder verköstigt. Sie erhalten mittags eine warme Mahlzeit, was ihnen ein gesundes Wachstum ermöglicht.

Im Dorf Canoor (Indien) finanzierten wir den Bau von 25 Backsteinhäuschen. Im Hintergrund stehen die alten, baufälligen Lehmhütten mit wasserdurchlässigen Strohdächern.

pavithiram.jpg
witwe_kodaikan.jpg

In Pavithiram (Indien) bauten wir eine Sekundarschule mit einem grossen Brunnen. Das Wasser kommt tausend Schulkindern und der umliegenden Bevölkerung zugute.

Der Witwe Arockiammal in Kodaikanal (Indien) beschafften wir eine Milchkuh. Der Verkauf der Milch sichert ihr und ihren Kindern ein Einkommen.

edwin_miguel.jpg

 

 

 

 

 

 

Dem ehemaligen Patenjungen Edwin Miguel und seiner Mutter Eulalia in Bogotá (Kolumbien) finanzierten wir den Bau eines vorfabrizierten kleinen Hauses.